Sticky
ein_jahr_im_weinberg

Viele Winzer:innen haben bereits Anfang Januar, mit dem Rebschnitt begonnen und auch im Februar müssen noch in vielen Weinbergen die Reben auf ein bis zwei Fruchtruten zurückgeschnitten werden. Da es sich beim Rebschnitt um reine Handarbeit handelt, ist es eine zeitaufwändige Arbeit und dauert je nach Sorte, Stock- und Weiter Lesen

Sticky
terroir f in volkach

Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, was Winzer:innen im Januar und Februar mit ihrer Zeit anfangen? Wer glaubt, dass sie, neben dem Ausbau der Jungweine, die Zeit nutzen um ihre Weinkeller und Lagerräume aufzuräumen, der irrt. Denn in den ersten beiden Monaten, noch bevor der Frühling die RebenWeiter Lesen

Sticky
die letzten weintrauben

Wenn im Herbst die Sonne sanft am Horizont aufgeht und ihren zarten Schleier über die Weinberge legt zieht sich ein Farbenspiel aus Gelb-, Rotgold- oder intensiven Rottönen durch die Natur. Nebelschwaden wabern gemächlich durch die Weinreben und die farbenfrohen Blätter der Weinstöcke bedecken den Boden jeden Tag ein wenig mehr.
Weiter Lesen

Sticky
thüngersheimer weinberg

Die Weinlese folgt keinem statischen Ablauf, sondern eher Zeitfenstern, innerhalb derer die Rebsorten geerntet werden können. Während dieser Zeit ist von den Winzern und Winzerinnen viel Gespür und Intuition gefragt, um den optimalen Zeitpunkt der Traubenlese für den gewünschten Wein zu finden.Die Traubenlese, die in der Regel bereits imWeiter Lesen

Sticky
weinfass mit stühlen

Der Sommer geht langsam zu Ende und die Vorbereitungen für den Ernteeinsatz laufen langsam an. Ungeduldig warte ich auf die Online-Nachricht „Es gibt wieder frischen Federweißer, direkt ab Hof“, denn die Weinlese für Federweißer beginnt bei den ersten Weingütern bereits Anfang September. Gelesen werden die Rebsorten Ortega und Solaris.Weiter Lesen

Sticky
weinberg

Im August, wenn die Beeren zu Reifen beginnen, müssen die Winzer ein besonderes Augenmerk auf deren Entwicklung legen. Nur gesunde, aromatische und reife Trauben liefern Most, aus dem später hochwertiger Wein entsteht. Es wird daher jeder Rebstock noch einmal einzeln begutachtet. Gescheine, die sich erst spät entwickelt haben, oder einzelneWeiter Lesen