Sticky
burkarder see

Verlässt man die Würzburg Innenstadt über die Alte Mainbrücke, kommt man ins „Mainviertel“, das die Würzburger liebevoll „Meeviertel“ nennen. Hier befindet sich, nur wenige hundert Meter entfernt, in südlicher Richtung, die Klosterkirche St. Burkard mit dem benachbarten „Burkarder Tor“. Geht man durch das Burkarder Tor, blickt man rechterhand auf eineWeiter Lesen

Sticky
quitten am baum

Der Astheimer Quittenlehrpfad an der Mainschleife bei Volkach ist ein 3,5 Kilometer langer, informativer Rundwanderweg. Hier wurzeln u.a. die deutschlandweit ältesten, obstbaulich kultivierten Quittengehölze und auf 12 Thementafeln entlang der Route werden interessante und wissenswerte Details über die fast vergessene Obstart – der Quitte – vermittelt. Die beste Zeit zur Erkundung Weiter Lesen

Sticky
sonnenblumen_wiese

Um mich an heißen Tagen mit Temperaturen über 28° Grad zum Wandern zu motivieren reicht bereits die Erwähnung eines Badesees am Ende der Tour. Nach unserer abwechslungsreichen Wanderung, die uns vor ein paar Wochen vom Guckaisee über die Wasserkuppe führte, ging es am Wochenende wieder Richtung Rhön. Ziel war derWeiter Lesen

Sticky
burgruine_homburg

Etwa 30 Kilometer nordwestlich von Würzburg, im Landkreis Main-Spessart, liegt die Gemeinde Gössenheim. Eingerahmt von Wald und Streuobsthängen kann man hier eine der größten Burgruinen Frankens und ein Naturschutzgebiet mit einer einzigartigen Welt aus Flechten, Orchideen, Vögeln und Schmetterlingen erkunden. Die Ruine Homburg und das gleichnamige Naturschutzgebiet sind bequemWeiter Lesen

Sticky
extratour guckaisee

Wandern in der Rhön verspricht zu jeder Jahreszeit einen Hochgenuss. Und während wir uns langsam auf der Autobahn A7, von Würzburg kommend, dem Biosphärenreservat Rhön nähern, wächst meine Vorfreude auf die heutige Wandertour minütlich. Die anspruchsvolle Extratour „Guckaisee“ wurde 2013 von den Zuschauern des hessischen Fernsehens zum beliebtesten Wanderweg inWeiter Lesen

Sticky
küchengarten veitshöchheim

Von Würzburg sind es nur ein paar Autominuten nach Veitshöchheim. Doch zwischen April und Oktober kommen die meisten Besucher mit einem der Personenschiffe, die täglich ab 10 Uhr, zwischen dem Alten Kranen in Würzburg und dem Anleger in Veitshöchheim im Stundentakt pendeln. Nach der Ankunft verteilen sich die Gäste Weiter Lesen

Sticky
Aussichtspunkt Binsrain

Vor einigen Jahren war ich Teilnehmer der „Musik-Kreativ-Tage“ an der Bayerischen Musikakademie in Hammelburg. An diesem erlebnisreichen Wochenende, habe ich nicht nur mit stilistisch offenen Musikern musiziert, sondern auch mit ihnen die historische Altstadt von Hammelburg erkundet und auf kleineren Ausflügen viele Sehenswürdigkeiten des Fränkischen Saaletals entdeckt. AußerdemWeiter Lesen

Sticky
Blick ins Maintal

Marktheidenfeld liegt am Mainviereck, an der Ostseite des Spessarts und ist durch seine geographische Lage ein idealer Ausgangspunkt für Micro-Abenteuer und einer individuellen Freizeitgestaltung. In der Altstadt und am langgezogenen Mainufer trifft man fast das ganze Jahr auf Besucher. Die meisten kommen mit dem Rad über den Main-Radweg Weiter Lesen

Sticky
traumrunde castell

Am westlichen Rand des Steigerwalds liegt der Weinort und Fürstensitz Castell. Bekannt ist der Ort für sein Barockschloss mit dem weitläufigem Schlossgarten und den kleinen an den Hang gebauten Häuschen mit ihren unterschiedlichen Giebeln. Und natürlich für den Weinbau. Denn hier wurde die Silvanertraube 1659 zum ersten Mal auf deutschem Weiter Lesen

Sticky
Die Kahnfahrt-Station an der Kirnitzschklamm

Für ein Wanderwochenende in der Sächsischen Schweiz haben wir uns vergangenes Jahr in einer denkmalgeschützten Apartmentanlage in Bad Schandau eingemietet. Die sächsische Kleinstadt liegt in der Hinteren Sächsischen Schweiz. Von hier aus starten traumhafte Wandertouren zum Kuhstall, den Schrammsteinen oder auf den Lilienstein. Bereits am Anreisetag haben wir eine kleineWeiter Lesen